Post Tagged with: "glatt"

Haarlaminierung – zu Hause oder beim Friseur?

Trockene, glanzlose oder kaputte Haare? Ein solches Problem betrifft viele Frauen. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, denn die geschädigten Haare lassen sich regenerieren. Haben Sie schon über die Haarlaminierung gehört?

haarlaminierung.jpgWorin besteht dieser Eingriff? Der Friseur trägt auf die Haare ein spezielles Präparat auf, das den Schutz vor mechanischen, chemischen und thermischen Beschädigungen sichert. Welche Effekte bringt die Haarlaminierung? Die Schuppenschicht ist geschlossen, deshalb sind die Haare glatt und blähen nicht auf. Sie sind gesünder, stärker, glanzvoll und fühlen sich weich an. Die Haare lassen sich stylen und leicht auskämmen. Wo liegt der Unterschied zwischen Haarlaminierung zu Hause und beim Friseur?

Haarlaminierung zu Hause.

Bereiten Sie vor: eine kleine Menge der Gelatine, Schüssel mit warmem Wasser, Haarhaube, Handtuch und Haarspülung mit Ölen und Emolliens. Einen Löffel Gelatine lösen Sie im warmen Wasser auf, mischen Sie genau. Nach dem Abkühlen geben Sie einen Löffel Haarspülung dazu. Die Mischung tragen Sie auf trockene Haare auf, ziehen Sie Haarhaube an und wickeln Sie ein Handtuch um den Kopf um. Nach ungefähr 40 Minuten spülen Sie die Mixtur aus. Effekt? Ihre Haare werden weich, bekommen einen gesunden Glanz und lassen sich leicht stylen. Um die Wirkung der Gelatine zu stärken, spülen Sie die Haare mit kaltem Wasser aus. Die Haarlaminierung wiederholen Sie einmal in der Woche.

Haarlaminierung beim Friseur.

Haarlaminierung beim Friseur dauert circa 60 Minuten und kostet sogar 200 Euro. Der Eingriff wird Personen empfohlen, deren Haare gerade, lockig und schwer zu stylen sind. Haarlaminierung ist sowohl für natürliche sowie gefärbte Haare geeignet. Während des Eingriffs wird ein spezielles Präparat aufgetragen, das tief in die Haare einzieht. Auf diese Weise werden die Haare regeneriert. Der Endeffekt hält circa 3 Monate.

Haare schnell glätten? Aber wie?

Jede Frau möchte schöne und gepflegte Frisur haben. Aber was sollten Sie tun, wenn Ihre Haare dünn, ungebärdig und zugleich schwach sind? Machen Sie sich keine Sorgen! Es gibt viele einfache Methoden, die die geschädigten Haare aufbauen. Probieren Sie die Haarspülung in Spray mit Kokos und Ei aus.

kokoswasser.jpgWie bereiten Sie die Haarspülung mit Kokos und Ei?

Das ist ganz einfach! Für die Vorbereitung dieses Kosmetikprodukts brauchen Sie nur ein paar Minuten. Welche Zutaten sind unnötig? Bereiten Sie vor: Kokoswasser und Eier. Hilfreich wird auch Flasche mit Zerstäuber. Je längere Haare Sie besitzen, desto mehr Spülung brauchen Sie. Alle Zutaten mischen Sie genau und gießen Sie in die Flasche ein. Vergessen Sie nicht, um die Flasche vorher gründlich zu waschen. Verwenden Sie dazu heißes Wasser mit Seife. Nach einer Weile wird Ihre Haarspülung fertig.

Welche Eigenschaften besitzt die Haarspülung mit Ei und Kokoswasser?

Das Kokoswasser ist reich an Vitaminen und Mikroelementen. Es enthält u.a. Vitamin C und Vitamine der B-Gruppe. Das ist ein natürliches Antioxidationsmittel, schützt vor der Wirkung der freien Radikalen, strafft und macht elastisch, spendet Feuchtigkeit und regeneriert. Außerdem stärkt es die Haare, verleiht einen gesunden Glanz und regelt die Arbeit der Talgdrüsen, die sich in der Kopfhaut befinden. Die Eier beinhalten Vitamine A, D, E, K, B2 und B12 und Kalzium, Magnesium und Kalium. Sie besitzen feuchtigkeitsspendende und zartmachende Eigenschaften, glätten und schenken Glanz. Die Haare werden dann langsamer nachfetten.

Wie sollte die Haarspülung mit Kokos und Ei verwendet werden?

Vor dem Gebrauch schütteln Sie die Flasche. Haare und Kopfhaut besprühen Sie mit dem Produkt. Halten Sie einen Abstand 15 Zentimeter. Nach circa 30 Minuten waschen Sie den Kopf mit einem Shampoo ohne SLS und SLES. Nach dem Bedarf wiederholen Sie den Eingriff, um den Duft der Eier gründlich zu entfernen. Am Ende können Sie einen befeuchtenden Haarspray anwenden. Nach dem Trocknen uns Auskämmen werden Ihre Haare glatt, weich und elastisch.